PICTURE GmbH baut Leistungsportfolio und Personal rund um Stellenmanagement aus – Nachfragelücke wird geschlossen

Download

Münster, 08.03.2017 – Die PICTURE GmbH unterstützt öffentliche Verwaltungen seit mehr als 9 Jahren bei der Dokumentation, Analyse und Verbesserung von Geschäftsprozessen – immerhin umfasst die deutsche Verwaltungswelt mehr als 5.000 unterschiedliche Aufgaben und Leistungen.

Damit diese zügig, kostengünstig, serviceorientiert und rechtssicher abgewickelt werden können, müssen Aufgaben passend zu Stellen zusammengefasst und mit qualifiziertem Personal in ausreichender Menge besetzt werden.

In diesem Zusammenhang sind Verwaltungen darauf angewiesen, regelmäßig Stellenbeschreibungen zu erstellen, diese zu bewerten und entsprechende Personalbedarfe für die Gesamtaufgabe zu berechnen.

„Gesetzliche Auflagen, Anforderungen der Rechnungshöfe, neue Entgeltordnungen wie sie z.B. für den öffentlichen Dienst im kommunalen Bereich ab 2017 gelten oder interne Erfordernisse sorgen aktuell für eine starke Nachfrage nach einfachen, sicheren und fortschreibungsfähigen Instrumenten sowie Erfahrung und Expertise rund um die Beschreibung, Bewertung und Bemessung von Stellen im öffentlichen Bereich – das bedeutet für uns: erweiterte Lösungen und zusätzliches Personal“, beschreibt Dr. Lars Algermissen, Geschäftsführer der PICTURE GmbH die aktuelle Situation.

So verstärkt Frau Petra Lage (57) die PICTURE GmbH seit Januar als Lösungsspezialistin in Projekten rund um die Themenfelder Personalbedarfsermittlungen, Stellenbemessungen und Stellenbewertungen. Mehr als 17 Jahre war Petra Lage beim BIOS – Bremerhavener Institut für Organisation und Software tätig. Das BIOS Institut in Bremerhaven war deutschlandweit führend bei Lösungen rund um Personalbedarfsermittlungen, Stellenbemessungen und Stellenbewertungen im öffentlichen Sektor. Petra Lage baute in ihrer Funktion dort den Geschäftsbereich Personalbemessung konzeptionell auf und leitete ihn bis zur Auflösung des Instituts Ende 2016.

„Zusätzlich werden wir unser Lösungsportfolio sukzessive zusammen mit ausgewählten Entwicklungspartnern verschiedener Verwaltungsebenen ausbauen, beginnend mit Softwaremodulen zur Stellenbeschreibung und -Bewertung, welche in der ersten Ausbaustufe besonders für Verwaltungen geeignet sind, die die neue Entgeltordnung für Kommunen (VKA) umsetzen wollen“, skizziert Dr. Falk, Geschäftsführer und Entwicklungsleiter der PICTURE GmbH, die Pläne für 2017.

Alle interessierten Verwaltungen sind herzlich eingeladen, sich auf dem jährlichen Kunden- und Interessententag der PICTURE GmbH über aktuelle Projekte, Entwicklungen und Kooperationsmöglichkeiten zu informieren. Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten sind bei Frau Spenrath, Pressekontakt der PICTURE GmbH, erhältlich.

Weiterführende Links:

Von Veröffentlicht am: 08.03.2017Kategorien: PresseSchlagwörter: ,

Ähnliche Beiträge

zurück zur Übersicht