Willkommen in bester Gesellschaft:
Bewährt in über 500 Organisationen des öffentlichen Sektors

Die Liste unserer Referenzen zeugt von einem umfangreichen Wissensvorsprung bei der Optimierung von tausenden Prozessen. Insgesamt haben wir bisher den Arbeitsalltag von mehr als 100.000 Mitarbeitenden erleichtert.

70+ Bundes- & Landesbehörden
60+ Landkreise
200+ Städte & Gemeinden
70+ Hochschulen
10+ Kirchen & soziale Einrichtungen
10+ Kammern, Stiftungen & Verbände
30+ IT-Dienstleister & kommunale Unternehmen
und viele weitere öffentliche Einrichtungen

Projektreferenzen

Klicken Sie auf die Logos und erfahren Sie mehr!

Der Freistaat Sachsen ist exklusiver Partner der PICTURE GmbH. Bereits über 170 Einrichtungen nutzen in Sachsen die PICTURE-Prozessplattform.

erfahren sie mehr

Das sagen unsere Kunden

Prof. Dr. Jörg Becker

ERCIS, WWU Münster,
Institutsleiter

Vielversprechend und effektiv.

»Die Verbesserung von Prozessen ist eines
der vielversprechendsten Handlungsfelder
für effektive Hochschulkooperation.
Das Prozessnetzwerk improve leistet
dazu einen wichtigen Beitrag.«

Yves Koscholleck

Sächs. Staatsministerium des Innern,
Koordinator für Prozessmanagement

Mehrwerte durch Einheitlichkeit.

»Mit der „Prozessplattform Sachsen“ hat Sachsen eine einheitliche Basis für die Beschreibung und Modellierung von Prozessen. Das erfolgreiche Modell von landesweiten, einheitlichen Prozessbeschreibungen überzeugt, da durch geteiltes Wissen erhebliche Mehrwerte erzielt werden. «

Ilka Becker

Stadt Pirna,
Zentrale Steuerung

Arbeitserleichternd & zeitsparend.

»Eine enorme Arbeitserleichterung bietet die Prozessbibliothek, in welcher bereits bestehende Prozesse aus anderen Kommunen abgerufen werden können. Das erspart enorm viel Zeit.«

Matthias Martin

Stadt Wilsdruff,
Hauptamt

Gut strukturiert und transparent.

»PICTURE hat sich als Werkzeug zur Modellierung, Analyse und Optimierung unserer Prozesse bewährt. E-Akten und Vorgänge können gut strukturiert und damit auch transparent abgebildet werden.«

Stefan Keßen

Stadt Hagen,
Leiter FB Personal & Organisation

Intuitiv nutzbar.

»Durch das Modellieren der Prozesse mit den intuitiv nutzbaren Bausteinen wird die Kommunikation unter allen Prozessbeteiligten vereinheitlicht und damit wesentlich effektiver.«

Hardy Hessenius

Gemeinde Westoverledingen,
IT

Schnelle Beschreibung
von Prozessen.

»Im Netzwerk waren wir doppelt so schnell
bei der Beschreibung unserer Prozesse.«

Franz-Reinhard Habbel

Deutscher Städte- und Gemeindebund

Wichtiger Beitrag für verbesserte Verwaltungspozesse.

»Die Verbesserung von Verwaltungsprozessen ist eines der vielversprechendsten Handlungsfelder für effektive Kooperation. Das Prozessnetzwerk PICTURE improve leistet dazu einen innovativen und wichtigen Beitrag.«

dr mathias neukirchen

Dr. Mathias Neukirchen

Universität Rostock,
Kanzler

Gemeinsam mehr
erreichen.

»Prozessmanagement ist der wirkungsvollste Hebel, der uns für die Modernisierung der Hochschulverwaltung zur Verfügung steht. Durch Kooperation können wir gemeinsam noch mehr erreichen.«

Jean Dana Velek
& Jens Grusa

Landeshauptstadt Dresden,
EB IT-Dienstleistungen

Kommunikation auf Augenhöhe.

»Wir nutzen PICTURE als zentrale Wissensbasis. Die einfache Verständlichkeit garantiert eine Kommunikation auf Augenhöhe zwischen Fachabteilungen, Organisation und IT.«

Gerne vernetzen wir Sie direkt mit unseren Kunden! Sprechen Sie uns an.

Jetzt anfragen

Prof. Dr. Christof Wetter

FH Münster,
Institut Prozesstechnik

Spürbare und nachhaltige Verbesserungen.

»Mit der methodischen Unterstützung der PICTURE GmbH konnten wir unsere internen Arbeitsabläufe spürbar und nachhaltig verbessern.«

Daniel Piskol

Sächsischer Städte- und Gemeindetag

Zukunftssicher dank Prozessmanagement.

»Dank PICTURE betreibt bereits ein Großteil unserer Städte und Kommunen effektives und nachhaltiges Geschäftsprozessmanagement und ist somit zukunftssicher aufgestellt.«

Yvonne Sommerfeld

Sächsischer Landkreistag e.V.

Prozesse einfach-verständlich und bildhaft modellieren.

»Geschäftsprozesse können mit der PICTURE-Prozessplattform einfachverständlich bildhaft modelliert und im Weiteren optimiert werden.«

Meike Lind

Stadt Münster,
Personal- und Organisation

Strukturiert und einheitlich.

»Mit Kasaia können wir unsere Stellen strukturiert bewerten und verwaltungsweit inhaltliche Standards für die Bewertung sowie Tätigkeitsbeschreibungen setzen. Zusätzlicher Mehrwert und Zeitersparnisse ergeben sich für uns durch die systematische Gliederung von Kasaia sowie die Suchfunktion der Datenbank.«

Siegfried Mack

Stadt Gronau (Westf.),
Leiter Sachgebiet Organisation

Personenunabhängig und standardisiert.

»Der Einsatz von Kasaia erlaubt es der Stadt Gronau die Bewertungsgutachten personenunabhängig zu standardisieren, die Gutachtenerstellung zu vereinfachen und zugleich die Qualität der Ergebnisdokumente zu steigern. Ein echter Mehrwert.«

Robert Kröber

Stadt Brandis,
Leiter Hauptamt

Zeitersparnis. Intuitiv bedienbar.

»Kasaia hilft uns, unsere Stellen einheitlich und schneller zu bewerten. Insbesondere die datenbankgestützte Verwaltung bietet uns eine große Arbeitserleichterung, Sicherheit und Zeitersparnis. Hinzu kommt, dass wir dank der intuitiven Bedienbarkeit direkt loslegen konnten – einfach toll.«

Dörte Hansen

Stadt Ribnitz-Damgarten,
Haupt- und Personalamt

Unkompliziert. Einfach. Rechtssicher.

»Mit Kasaia können wir Stellen endlich unkompliziert, einheitlich und rechtssicher bewerten. Verschiedene Bewertungsassistenten unterstützen uns, entsprechend des Abschnittes der Entgeltordnung, eine rechtssichere Eingruppierung vorzunehmen. Bei Unsicherheiten ist vor allem die Orientierungshilfe ein tolles Tool.«

Robert Glienke

Stadt Schmalkalden,
Sachgebietsleiter, Allgemeine Verwaltung

Übersichtlich und anwenderfreundlich.

»Mit Kasaia gibt es endlich ein intuitiv bedienbares Werkzeug an der Hand für passgenaue Stellenbewertungen. Es unterstützt uns zuverlässig dabei Stellenbewertungen tarifkonform und rechtssicher vorzunehmen. Durch Vorschauansichten und individuelle Darstellungsweisen ist Kasaia übersichtlich und anwenderfreundlich.[…]«

Andreas Poignée

Gemeinde Limburgerhof,
Bürgermeister

Stellenbewertungen zukunftssicher machen.

»Aus einer Fachzeitschrift haben wir erfahren, dass Kasaia die Kombination aus Bewertungen nach TVöD-VKA-V und der KGSt®-Dienstpostenbewertung ermöglicht. […] Mit Kasaia ist es uns nun möglich alle Stellen rechtssicher zu bewerten und eine zentrale Stellendatenbank aufzubauen. So sind wir im Bereich Stellenbewertungen zukunftssicher, flexibel und tarifkonform aufgestellt […]«

Referenz-Videos

Michael Georg Ruttorf,
Koordinierungsbüro eGovernment des Bundesinstituts für Berufsbildung

Maria Miesel,
IT Koordination/E-Government,
Bezirksregion Köln

Astrid Raith,
Leiterin Referat Kommunikation,
Stadt Witten