Dr. Lars Algermissen
Geschäftsführer

+49 (0)251 1 31 23 79-0

Montag - Freitag 9-17 Uhr

algermissen@picture-gmbh.de

Ihre Mitarbeiter können Sie nicht ändern – Aber Ihre Prozesse …

Ihre Fragen beantworten


Unsere Testversionen sind zur professionellen Anwendung zur Evaluation gedacht. Gerne stellen wir auch für Studierende Testversionen zur Verfügung. Hierfür muss eine gültige Hochschul-E-Mail-Adresse angegeben werden.

Prozessmanagement als Mittel zum Zweck:
Unsere 9 Beratungsschwerpunkte …

Wer Prozesse managen kann, verbessert damit
noch mehr Aufgabenbereiche der Organisation…


Ein methodisches Fundament ist die Basis zur
Bearbeitung von vielfältigen Themenfeldern,
zu denen wir Sie gerne begleiten.
Bei folgenden Themen unterstützen wir Sie.

Prozessoptimierung


Prozessoptimierung wird vielfach gefordert, aber
nur teilweise erfolgreich umgesetzt. Prozesse
optimieren heißt Prozesse verstehen. Verständliche
Methoden und Prozessmodelle helfen, das Wissen
zusammenzutragen und den Weg vom Ist- zum
Soll-Prozess erfolgreich zu gehen.


Ihr Nutzen:

  • Verbesserung der Dienstleistungsqualität
  • Steigerung der Effizienz und Senkung von Kosten
  • Beschleunigung der Prozesse und Entlastung
    der Mitarbeiter

Organisationsuntersuchung


Veränderte politische Rahmenbedingungen,
Schnittstellenprobleme, Personalknappheit –
Herausforderungen, die jede Organisation
beschäftigen. Eine Organisationsuntersuchung
liefert Ihnen detaillierte Einblicke in Ihre
Organisationsstruktur und Erkenntnisse zur
Verbesserung.


Ihr Nutzen:

  • Klarheit über Zusammenhänge zwischen Aufbau-
    und Ablauforganisation, Schwachstellen beheben
  • Bestmöglicher Zuschnitt von Aufgabenbestand,
    Organisationsstruktur und Personalkapazität
  • Optimierter Personaleinsatz in Aufbau- und Ablauforganisation

Qualitätsmanagement & Risikomanagement


Nur wenn Sie Ihre Prozesse kennen, können Sie
Risiken managen und die Qualität erhöhen.
Prozessmodelle fließen in die Erstellung von
QM-Handbüchern und auditierfähigen
Dokumentationsformen ein. Risikobehaftete
Prozessschritte werden identifiziert und entspre-
chend interner Compliance-Richtlinien bearbeitet.


Ihr Nutzen:

  • Steigerung der Dienstleistungsqualität
  • Verbesserung der Zusammenarbeit, insb. durch
    Transparenz und klare Zuständigkeiten
  • Rechts- bzw. Compliance-konformes Handeln und
    Minimierung von Risiken

Wissensmanagement


Organisationen verändern sich immer schneller und
umfassender, z.B. durch den demografischen
Wandel oder neue Dienstleistungen und
Geschäftsmodelle. Ein Großteil des Wissens einer
Organisation steckt in den Prozessen, eine syste-
matische Dokumentation ist entscheidend für die
Bewerkstelligung.


Ihr Nutzen:

  • Schnellere Einarbeitung neuer Mitarbeiter
  • Größere Flexibilität Ihrer Organisation
  • Expertenwissen bewahren und für
    alle Mitarbeiter nutzbar machen

Aufgabenkritik


Die Schere zwischen Aufgaben und Ressourcen
geht immer weiter auseinander. Aufgabenkritik
besteht aus Zweckkritik („die richtigen Dinge tun“)
und Vollzugskritik („die Dinge richtig tun“).
Während die Vollzugskritik Ressourcen einspart,
hinterfragt die Zweckkritik die Aufgabe/den Prozess
auf dessen grundsätzliche Notwendigkeit.


Ihr Nutzen:

  • Transparenz über alle Aufgaben in Ihrer
    Organisation und deren Zweck
  • Abschaffung überflüssiger Aufgaben
  • Effizienzsteigerung durch Prozessoptimierung realisieren.

E-Government


E-Government ist in aller Munde, gleichwohl sind
viele Projekte technikgetrieben und ihr Erfolg
bleibt hinter den Erwartungen zurück.
Erfolgreiches E-Government bedeutet, Prozesse
ausgehend von der Zielgruppe über die fachliche
Organisation bis hin zur technischen Umsetzung
ganzheitlich zu denken und umzusetzen.


Ihr Nutzen:

  • Schaffung moderner Kommunikationswege zu Ihren
    Kunden
  • Realisierung durchgängig automatisierter Prozesse
  • Verbesserung der Servicequalität und
    Einsparung von Kosten

Softwareeinführung


Am Ende vieler Einführungsprojekte steht eine
Software, die gar nicht oder nur ungern verwendet
wird. Eine erfolgreiche Softwareeinführung bindet
die Beteiligten aus IT und Fachbereichen frühzeitig
ein und liefert eine einheitliche und verständliche
Prozessdokumentation mit klaren Anforderungen an
die gemeinsame Sprache.


Ihr Nutzen:

  • Ein passgenaues Produkt hinsichtlich
    technischer und fachlicher Anforderungen
  • Systematische Einführungsstrategie & Kosten-
    einsparungen durch verkürzte Einführungszeiten
  • Effiziente Nutzung des Produkts durch hohe
    Akzeptanz der Mitarbeiter

Prozessbenchmarking


Viele Vergleichsringe bleiben hinter den mögli-
chen Ergebnissen zurück, weil ausschließlich
Kennzahlen verglichen werden. Erfolgreiches
Benchmarking berücksichtigt neben Kennzahlen
als Symptom auch deren Ursachen. Das gelingt
durch konsistente Prozessmodelle, die fachlich
vergleichbar sind.


Ihr Nutzen:

  • Klarheit: Sie wissen, wo Sie stehen.
  • Lernen von den Besten
  • Umsetzung von nachweisbar realisierbaren
    Prozessverbesserungen

Changemanagement


Viele Projekte zur Prozessverbesserung scheitern, weil nicht alle Mitarbeiter die Veränderungen mittragen. Durch eine einfache und intuitive Prozessbeschreibung und Methodik reden Führungskräfte und Mitarbeiter aus Organisation, IT und Fachbereichen frühzeitig miteinander.


Ihr Nutzen:

  • Kürzere Veränderungszyklen und bessere Projektergebnisse
  • Verschiedene Betrachtungsweisen liefern zusätzliche Erkenntnisse und neue Ideen
  • Verbesserte Akzeptanz von Veränderungen

Stellenmanagement


Der Geschäftsbereich Beratung unterstützt bei der Planung und Umsetzung von Stellenbemessungen, Stellenbewertungen und Personalbedarfsermittlungen.


Hierzu gehören bspw. die folgenden Beratungsleistungen:

  • Planung und Realisierung von organisatorischen Umstrukturierungen
  • Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen
  • Planung und Durchführung von Zeitwertanalysen und Personalbedarfsermittlungen
  • Entwicklung von Geschäftsverteilungsplänen, Stellenbeschreibungen und -bewertungen
  • Kostenermittlung und -verteilung, Produkt- und Prozesskostenrechnung
  • Softwareberatung zu oben aufgeführten Projekten

Den Umfang der Beratungsleistungen legen wir gemeinsam mit Ihnen. Damit ist die Wirtschaftlichkeit der externen Beratung gewährleistet.


Unsere Testversionen sind zur professionellen Anwendung zur Evaluation gedacht. Gerne stellen wir auch für Studierende Testversionen zur Verfügung. Hierfür muss eine gültige Hochschul-E-Mail-Adresse angegeben werden.

Intuitives Prozessmanagement?
Dank der Baustein-Methode …

Die meisten Prozessmanagement-Systeme

  • erfordern umfassende Methoden-Lehrgänge
  • und können von den Mitarbeitern
    nicht selbstständig umgesetzt werden.

Genau hier setzt die PICTURE-Methode an:
Sie arbeiten visuell mit fertigen Bausteinen,
die Sie einfach zu Prozessen kombinieren.


Kurzum:
Sie nutzen Fähigkeiten, die Sie schon seit Ihrer
Kindheit beherrschen. Und auf dieses Wissen
stützt sich die PICTURE-Methode.


Die Basis der PICTURE-Methode sind

  • fertige
  • standardisierte und
  • wiederverwendbare

Prozessbausteine.


Alle Ihre Geschäftsprozesse lassen sich
mit nur 24 Bausteinen beschreiben.


Bereits über 8.000 Prozesse wurden dank der BPM-
Beratung von PICTURE erfolgreich dokumentiert.

Weil Prozessmanagement plötzlich einfach ist:
Zusammenhänge erkennen statt Antworten suchen …

Sie werden an Ergebnissen gemessen,
deren korrekte Durchsetzung Sie verantworten,
aber im Einzelnen nicht mehr kontrollieren können.


Deshalb wissen Sie um die Bedeutung von Prozessmanagement.

  • Prozesse dokumentieren für mehr Transparenz
  • Überflüssige Arbeitsvorgänge finden
  • Häufige Fehlerquellen aufdecken
  • Zuständigkeiten klären
  • Kosten und Ressourcen einsparen

Die PICTURE-Methode mit ihren
fachlichen Prozessbausteinen
durchbricht den gordischen Knoten
des Prozessmanagements –
einfach in der Anwendung, leicht
verständlich und trotzdem mächtig
in der Analyse und Umsetzung.

Prof. Dr. Jörg Becker,
Prorektor strategische
Planung & Qualitäts-
sicherung, WWU Münster

Durch die Dokumentation und Analyse der Prozesse, erhalten Sie
als Führungskraft automatisch Antworten auf wichtige Fragen:


wooden_qiestionWeiß jeder, wer für welche Aufgabe zuständig ist?

wooden_qiestionWelches sind die kritischsten Bereiche, denen Sie
Ihre Aufmerksamkeit widmen müssen?

wooden_qiestionWo nehmen Sie am besten Einsparungen vor,
wenn ein Budget gekürzt wird?

wooden_qiestionAlle wollen Ihnen etwas verkaufen,
aber ab wann rechnet sich eine IT-Investition?

wooden_qiestionWelche Details einer geplanten Umstrukturierung
sind besonders kritisch?


Ein standardisiertes Prozessmanagement liefert
Antworten und organisationsübergreifende
Kennzahlen zu wiederkehrenden Abläufen.


Damit erkennen Sie Zusammenhänge
für anstehende Entscheidungen schneller
und finden die „Nadelöhre“ in Ihren Abläufen.


Unsere Testversionen sind zur professionellen Anwendung zur Evaluation gedacht. Gerne stellen wir auch für Studierende Testversionen zur Verfügung. Hierfür muss eine gültige Hochschul-E-Mail-Adresse angegeben werden.

Prozessmodellierung wirtschaftlich
im großen Maßstab durchführen …

side_image2

Für eine wirtschaftliche Prozessverbesserung
müssen Vorgänge schnell und verständlich
dokumentiert werden. Deshalb wird das Prozesswissen
mit uns dort aufgenommen, wo es vorliegt.


Wir schaffen für Sie die passenden Rahmenbedingungen,
befähigen Ihre Mitarbeiter durch Tandemteams und
Projektcoaching und begleiten Sie auf dem Weg zum
optimalen Projektergebnis.


Dank des PICTURE-Beratungsansatzes gestalten
Ihre Mitarbeiter bereits nach kurzer Zeit selbst Prozesse.


So dokumentieren diejenigen Ihre Prozesse,
die fachlich jeden Tag damit arbeiten.


Und das Wichtigste: Prozessbeschreibungen
werden formell und inhaltlich standardisiert
– organisationsübergreifend.

Dank PICTURE reden Organisation, IT und Fachbereiche
eine Sprache – denn ein gemeinsames Verständnis der
Abläufe ist entscheidend für erfolgreiche
Prozessverbesserungen.

Stefan Schoenfelder
Betriebsleiter citeq
IT-Dienstleister der Stadt Münster

Prozessmanagement steckt schon in Ihnen:
Darum funktioniert PICTURE …

Alles aus einer Hand

Wissenschaftliche Methode, von Prozessberatern
entwickelte Online-BPM-Software (SaaS) sowie
Projektbegleitung und Schulung aus einer Hand.

Führende Lösung für menschenzentrierte Prozesse

Wir bringen Menschen zusammen! Ob im öffentlichen
Sektor, bei Banken, Versicherungen oder Energie-
versorgern – wir sprechen Ihre Sprache.

Hohe Mitarbeiter-Akzeptanz

Die Mitarbeiter-Akzeptanz steht immer im Mittelpunkt.
Bereits nach kurzer Zeit können Ihre Mitarbeiter
die Methode selbständig (ohne Berater) anwenden.

Selbst Prozesse online dokumentieren

Damit Sie nicht schon am Startmenü verzweifeln:
Die PICTURE-BPM-Software ist selbsterklärend
und ohne Installation sofort online nutzbar.

Wirtschaftlichkeitsberechnungen zukünftiger Projekte

Das Prozessmanagement liefert Ihnen neue Kennzahlen.
Damit berechnen Sie schneller Einsparpotentiale und
treffen leichter IT-Entscheidungen.

In nur 7 Schritten:
So leicht modernisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse …

Bei PICTURE erhalten Sie:

  • den gesamten Prozess der Dokumentation
    und Modernisierung von der Analyse bis
    zur Umsetzung aus einer Hand
  • Beratung und Ist-Feststellung, Durchführung
    der Maßnahmen und kontinuierliche Festigung

Insgesamt lässt sich ein Modernisierungsprojekt
in 7 Schritte unterteilen.

chart_main 1 2 3 4 5 6 7

1. Realistische Ziele finden …

chart_arrow1
  • PICTURE organisiert für Sie Zielworkshops mit Projektleitern und Führungskräften. Gemeinsam konkretisieren wir Ihre Ziele, um konkrete Maßnahmen und Informationsbedarfe aufzudecken und Kennzahlen für die Messbarkeit festzuhalten.
  • Wir stehen Ihnen mit unserer Erfahrung aus über 150 durchgeführten Projekten beratend zur Seite, damit Ihre Projektdefinition realistische Ziele enthält.
  • Mit einer grafischen Prozesslandkarte als Diskussionsgrundlage erhalten Sie erstmalig einen ablauforientierten Überblick über Ihre Organisation. Die Landkarte ist ein Werkzeug zur Identifizierung von Handlungsfeldern/Untersuchungsschwerpunkten.

2. Wichtigste Prozesse priorisieren …

chart_arrow1
  • Gemeinsam identifizieren wir in Gesprächen mit der Führungsebene alle Ihre Prozesse im Untersuchungsbereich.
  • Anschließend legen wir Kriterien und Kennzahlen (Fallzahl, Ressourcen) fest, die für alle Prozesse im Untersuchungsbereich als Steckbriefe erhoben werden.
  • Daraus entsteht ein Prozessregister – diese anschauliche und konsistente Übersicht bildet die Basis einer systematischen Priorisierung für weitergehende Detailuntersuchungen.

3. IST-Zustand bestehender Prozesse analysieren …

chart_arrow1
  • Ihre Vorarbeiten in Form von Organigrammen, Stellenbeschreibungen oder Geschäftsverteilungsplänen werden genutzt – das spart Zeit und schafft Akzeptanz.
  • PICTURE führt gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern Interviews durch, neben der Dokumentation werden direkt Verbesserungspotentiale abgefragt und mit erhoben.
  • Anschließend werden die Prozessmodelle in der PICTURE-Prozessplattform abgebildet und qualitätsgesichert.

4. Bestehende Prozesse optimieren …

chart_arrow1
  • Mithilfe der Prozessplattform erkennen wir Schwachstellen im Prozessablauf wie Medienbrüche, unnötige Postwege oder organisatorische Brüche – auch bereichsübergreifend.
  • Wir begutachten den IST-Zustand jedes Prozesses und erarbeiten zusammen mit Ihren Mitarbeitern Verbesserungsvorschläge.
  • Unsere Bausteine erlauben eine einfache, zielgerichtete Verbesserung der Prozesse, deren Erfolg sich bereits bei der Ausarbeitung berechnen lässt – Stellenbemessungen, Benchmarking, KVP, Optimierung nach Zeit, Kosten und Qualität.

5. Verbesserungen gekonnt umsetzen …

chart_arrow1
  • Gemeinsam bewerten und priorisieren wir die Verbesserungsvorschläge hinsichtlich des Aufwands und Nutzens.
  • Anschließend planen wir gemeinsam die Umsetzung einzelner Maßnahmen und begleiten Sie im Veränderungsprozess bis hin zur erfolgreichen Umsetzung.
  • Wir machen den Erfolg von Maßnahmen messbar und schaffen so einen kontinuierlichen und nachhaltigen Verbesserungsprozess.

6. Prozessmodelle nutzen …

chart_arrow1
  • Wir dokumentieren Ihre Prozesse einheitlich, damit sie vergleichbar und fachlich verständlich beschrieben sind.
  • Über die dokumentierten Prozesse kann ein Organisationshandbuch erstellt werden, das Sie zur Schulung von neuen Mitarbeitern, als Basis für Qualitäts-Zertifizierungen (EFQM, CAF, ISO 9001) und als Wissensmanagement-Grundlage verwenden können.
  • Über das Inter- und Intranet stellen Sie die Wissensdatenbank der Prozessdokumentation allen zuständigen Stellen und Mitarbeitern bereit.

7. Kontinuität in der Prozessoptimierung beibehalten …

chart_arrow1
  • Zur nachhaltigen Verankerung benennen Sie Prozessmanager + Prozessverantwortliche und hinterlegen Zuständigkeiten von Mitarbeitern in der Prozessplattform.
  • Wir erarbeiten mit Ihnen Prozessmanagement-Leitfäden, an denen sich alle Beteiligten orientieren können.
  • Unsere Prozessplattform unterstützt Sie dabei, Ihr Wissen mit minimalem Aufwand aktuell zu halten. Dazu haben Sie ein zuverlässiges Analysetool zur Hand, um Ihre Prozesse kontinuierlich zu verbessern.

Es kostet Sie mehr, wenn Sie nichts tun!
Kontaktieren Sie uns jetzt …

Um Ihre Prozesse einfacher zu machen,
haben wir bei uns selbst angefangen:


Dank des modularen Konzepts setzen
wir dort an, wo Sie stehen. Dafür bieten
wir unterschiedliche Beratungsansätze:


QuickCheck – Wir prüfen wo Sie stehen

Ob Sie Umstrukturierung, Einsparungen oder IT-Investitionen planen:
Lernen Sie PICTURE in einem Info-Workshop kennen,
wir unterziehen Ihre Organisation einem schnellen Check.

Ziel-Workshops für eine klare Umsetzungsplanung

Versachlichen Sie die Diskussion über Ihre Modernisierungsziele.
Gemeinsam erarbeiten wir eine Road-Map und die richtige
Strategie für die nachhaltige Optimierung Ihrer Abläufe.

Pilotprojekt für Prozessdokumentation

Wir schulen Mitarbeiter, bauen ein Prozessregister und
bilden erste Prozesse ab: Sehr schnell können alle Beteiligten
selbst Prozesse modellieren und Abläufe verbessern.

Projektarbeit für gezieltes Prozessverbesserungen

Wir optimieren Ihre Prozesse und berechnen Ihren Erfolg im Voraus!
Und zwar anhand unserer umfangreichen Erfahrung zu Themen wie
IT-Einführung, Haushaltskonsolidierung und Organisationsuntersuchung.

Kontinuierliches Prozessmanagement

Profitieren Sie von einem fundierten Wissens- und
Qualitätsmanagement, dafür verankern wir Ihre BPM-
Strategie langfristig in Ihrer Organisation.

divider_wide

Besser gut beraten: Testen Sie
jetzt unsere BPM-Schulungen

Schulungs-Programm

Vom Basiswissen zur Prozessplattform und der PICTURE-Methode bis zur intensiven Softwareschulung sind alle Schulungen auf Ihre Bedürfnisse und Ihren Wissensstand ausgerichtet.
Hier finden Sie alle Termine und Schulungsinhalte des Schulungs-Programms im Überblick.

Individuelle Inhouse-Schulungen

Alle Basis-Schulungen sowie individuelle, auf Ihre Bedürfnisse angepasste Schulungen können
– bei entsprechender Teilnehmerzahl – gerne auch als Inhouse-Schulung bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden.

Projektbegleitende Coachings

Individuelle Projektberatung und Begleitung Ihrer Projekte durch erfahrene Berater.
PICTURE betreut die Durchführung von Screenings oder Prozessanalysen inkl. der Vorbereitung und abschließenden Dokumentation zur Qualitätssicherung.
Das Coaching dient dem praktischen Erlernen des Umgangs mit Verwaltungsprozessen. Unsere Berater unterstützen Sie durch die Arbeit an einer konkreten Projektsituation mit einem möglichst großen und nützlichen Lerneffekt.

Kooperative Themenworkshops

Offene Diskussions- und Arbeitsgruppe zu einem, von Ihnen vorgegebenen, laufendem Projekt.
Im Vordergrund eines Themenworkshops steht die gemeinsame Ausarbeitung eines Themenkomplexes.
Die kooperativen Themenworkshops werden auf Ihre Initiative hin veranstaltet, immer dann, wenn Sie den Austausch mit anderen PICTURE Kunden zu einem aktiven Projekt wünschen.
PICTURE betreut den Workshop durch einen erfahrenen Berater, welcher den Workshop moderiert und strukturiert und übernimmt die Organisation inklusive Teilnehmermanagement.

6-stelliger Betrag eingespart bevor der erste Prozess dokumentiert wurde.

Ihre Fragen beantworten


Unsere Testversionen sind zur professionellen Anwendung zur Evaluation gedacht. Gerne stellen wir auch für Studierende Testversionen zur Verfügung. Hierfür muss eine gültige Hochschul-E-Mail-Adresse angegeben werden.